Solo Sailor

Training

Ich möchte hier meine Aktivitäten im Bereich Training vorstellen.

Einhandsegeln

Beim Absolvieren der offiziellen Segelausbildung, z.B für den SKS wird man feststellen, dass sie nur ungenügend zum alleine Segeln vorbereitet. In der Regel geht man mit mehreren Mitseglern für eine Woche auf eine Segelyacht und am letzten Tag macht man die Prüfung. Alle Manöver, seien es Wenden und Halsen, aber auch Hafenmanöver werden mit großer Crew bewältigt. Man hat Vorschoter, jemanden der Ausguck hält und beim Anlegen hat jede Leine ein eigenes Crewmitglied. Man steht am Steuer, gibt die entsprechenden Kommandos und wenn man eine gute Besatzung zusammen hat, macht die Seglerei richtig Spass. Befindet man sich dann später zu zweit auf einer Charteryacht und der Mitsegler hat wenig bis keine Ahnung, stellt man schnell fest, dass es einen großen Unterschied macht, ob man ein Boot mit 8 Leuten oder quasi alleine bewegen soll.

Deshalb biete ich interessierten Mitseglern regelmäßig die Möglichkeit bei mir an Bord einige Tage das "alleine Segeln" zu üben. Im Einzelnen geht es darum die gängigen Segelmanöver alleine zu bewältigen, aber auch andere Fertigkeiten zu beherrschen die als Einhandsegler besonders wichtig sind:

Skipper Coaching

Der Skipper hat die letzte Entscheidungsbefugnis an Bord, schliesslich muss er für die Folgen seiner Entscheidungen auch gerade stehen. Ein guter Skipper zeichnet sich durch ein hohes Mass an Verantwortungsbewusstsein und Können aus. Er bezieht seine Crew respektvoll und entsprechend ihrer Fähigkeiten in die Bedienung der Yacht ein. Am Ende formt er ein Team, in dem sich jeder mit Freude am Segeln einbringt.

Wenn Du dich in dieser Richtung weiterentwickeln möchtest, biete ich dir mein Skipper Coaching. Im Bereich "Können" erweitern wir deine seglerischen Fertigkeiten. Besonderen Wert legen wir auf die wissensbasierte Entscheidungsfindung und Planung. Neben den reinen Segelmanövern üben wir auch die

Das Coaching findet im Rahmen einer mehrtägigen Ausfahrt statt.

Meilenfressen

Du benötigst noch Seemeilen? Für den

Komm an Bord und wir fahren die Meilen mit dir als Wachführer. Das Formular zur gesetzeskonformen Bestätigung findest du HIER.

SKS Theorie

Grau ist alle Theorie, aber auf dem Weg zum Bootsführerschein führt kein Weg daran vorbei. Leider ist das Bestehen der Prüfung für Segler die terminlich stark eingebunden sind, manchmal eine "harte Nuss". Deshalb biete ich individuellen Theorieuntericht per Skype: Du bekommst von mir überschaubare "Hausaufgaben" und wir besprechen deine Fragen per Videokonferenz am PC und zwar so lange bis du bereit bist, zur Prüfung zu gehen. Du lernst gemütlich zu Hause und ich gehe soweit möglich auf deine Terminwünsche ein.

An Unterlagen benötigst du:

Nächste Ausfahrten

Die Ausfahrten beginnen in L'Estartit im Nordosten Spaniens. Anreise ist in der Regel Sonntags, je nach Wetterlage und Erfahrung planen wir den Törn (Barcelona, Südfrankreich oder Balearen) und sind von Montag bis Donnerstag vier Tage unterwegs. Rückreise ab Freitag. Wenn Du nicht auf dem Boot, sondern lieber an Land übernachten möchtest, kehren wir abends wieder in den Heimathafen zurück. Hast Du Interesse an einer Ausfahrt teilzunehmen? Dann sende deine Mailadresse an mail (at) solosailor.eu und du bekommst von mir eine Nachricht, sobald wieder ein Abfahrtsdatum feststeht.

Bei den Ausfahrten handelt sich nicht um ein gewerbliches Angebot! Die Mitsegler (max. zwei Personen) übernehmen ihren Anteil an den Selbstkosten. Darin enthalten sind Boot, Liegegebühren, Wasser, Strom, Unfallversicherung, Endreinigung, etc.

Essen kaufen wir vor einer mehrtägigen Ausfahrt gemeinsam ein und teilen die Kosten. Wenn du abends einen 35 Jahre gelagerten schottischen Dalmore Whiskey trinken möchtest, geht das auf deine Rechnung, genauso wie Restaurantbesuche an Land, etc. Du musst dich selbst um An- und Abreise kümmern. Nach L'Estartit kommst Du mit dem Auto von Süddeutschland aus an einem Tag. Die Entfernung von z.B. Freiburg aus beträgt 980 km. Mit der Bahn (ICE/TGV/AVE) fährt man auch einen Tag bis Girona. Mit dem Flieger geht's schneller in max. 2h nach Girona oder Barcelona. Von dort aus fahren Busse direkt zum Hafen.

Es gibt keinen Vertrag und du benötigst keine Reiserücktrittsversicherung. Wenn du kurzfristig nicht kommen kannst – kein Problem. Da du sowieso nur Selbstkosten berappst, entstehen die ja auch nicht, wenn du nicht kommst. Schön ist es natürlich, wenn du vorher Bescheid gibst, weil dann vielleicht jemand anderes mit segelt. Entsprechend wird aber auch keine Haftung übernommen, wenn z.B. wegen Krankheit oder einem technischen Defekt eine Reise nicht wie geplant starten kann.

Lehrvideos

Auf Youtube biete ich dir Lehrvideos:

zurück zur Startseite